Ein Verein stellt sich vor.

1984

Im Februar 1984 trafen sich 20 Vogelzüchter , welche in den verschiedenen Kleintierzüchtervereinen vernachlässigt wurden,
im "Grillheurigenlokal Schlager" in Sooss, Bezirk Baden, um einen
Vogelverein zu gründen.

Im April 1984 wurden dann alle Formalitäten mit der BH Baden abgeschlossen.

Von nun an gab es den "Verein der Vogelfreunde Bezirk Baden".
Am 26.6.1984 fand die erste konstituierende Generalversammlung statt ,
bei welcher folgende Herren in den Vorstand gewählt wurden.

" Obmann : Leopold Fischer
" Stellvertreter : Friedrich Kubin
" Kassier : Walter Mayerhofer
" Stellvertreter : Wolfgang Resl
" Schriftführer : Karl Prestros
" Stellvertreter : Kurt Schartner
" Zuchtwart : Rupert Pulz, Erich Toth, Alfred Graf .

Im selben Jahr fand dann die erste bescheidene Ausstellung im Hinterzimmer des Heurigenlokals Schlager in Sooss statt.
Es wurden Kanarien, Waldvögel und Sittiche ausgestellt.

1985
Im März 1985 wurde der Verein im
Österreichischen Kanarienzüchter und Vogelliebhaber- Bund "ÖKB"
mit der Vereinsnummer 39 aufgenommen.

1985 - 1987
Nach weiteren 3 Ausstellungen wurde schon der Platz zu eng und wir übersiedelten
in dieser Zeit in das Volksheim in Sooss.

1987 - 1989
Unsere gute Seele des Vereins, Herr Hans Schweiger, baute immer mehr Voliere
und so wurde es nach weiteren 2 Ausstellungen wieder zu eng mit dem Platz.
Es wurde daher der Entschluss gefasst, uns in der Kurstadt Bad Vöslau anzusiedeln.
Nach einem Gespräch mit dem Bürgermeister Herrn Alfred Flammer stand unserem
Plan nichts mehr im Wege.
Vereinsverlegung und Namensänderung wurde von der BH Baden aufgenommen.
Und von nun an sollte sich der Verein
"Verein der Vogelfreunde Bad Vöslau" nennen.
Wir erhielten seitens der Stadtgemeinde Bad Vöslau jegliche Unterstützung ,
welche bis zum heutigen Tag anhält.
Es hat nicht jeder Verein die Chance und das Glück, in einer Gemeinde mit 70 Vereinen
sein Domizil zu haben und so großartige Unterstützung zu bekommen.

1990-1991
Ab dem Wechsel fanden unsere Ausstellungen nun in der großen für unsere zahlreichen Voliere Platz bietenden Geymüllerhalle in Bad Vöslau statt.
Im Februar 1991 wurde Herr Gerhard Staud zum Vereinsobmann gewählt
Unter seiner Obmannschaft ging es mit dem Verein bergauf .

1992 - 1995
Mittlerweilen war der Verein auf 34 Mitglieder angewachsen, es wurden immer mehr
Voliere benötigt so wie auch Exotenvitrinen, die für die Ausstellung von enormer
Wichtigkeit waren. Die Mitgliedzahlen stiegen ständig.
Nach einem Hoch kommt auch nicht selten ein Tief so auch bei uns
und Hr. Staud legte 1995 sein Amt als Obmann zurück.
Es wurde dann wieder Hr. Leopold Fischer gewählt.

1995-1999
Hr. Leopold Fischer legte 1999 sein Amt zurück und Hr. Wolfgang Künzel ist
seit dieser Zeit der Obmann des Vereins.

1999-2003
Der Verein besteht aus nun 41 Mitglieder und die Arten der Vögel
ist beträchtlich in ihrer Vielfalt .

Das Resultat dieser Schau haben wir uns als Maß genommen
und versuchen die Besucher immer mit neuen und interessanten
Themen zu begeistern.

2003-2008

Seit 2005 bereichern unsere Ausstellungen auch Kollegen aus der Aquaristik

und seit 2007 auch aus der Terraristik was bei unseren besuchern großen Anklang findet.

Mitgliederstand 2008: 42 Mitglieder.

Weiter fand 2008 unsere Jubliumsschau "25 Jahre Vogelfreunde Bad Vöslau" statt.



 

 

 


Die grösste Vogelausstellung in Niederösterreich

 

 

Einmal im Jahr findet in der Geymüllerhalle die Vogelausstellung statt,
zu sehen sind Afrikanische, Australische und Ozeanische Prachtfinken,
Sittiche, Papageien und Weichfresser. Auch Kanarien sind in großer Zahl und in allen Farben und Formen vertreten.
Alle Jahre werden die Volieren in ein natürliches Umfeld eingebettet mit Grünpflanzen um so das Wohlfühlen nicht nur für die Tiere als auch für den Besucher zu erzielen. Der begehbaren Voliere ist unser Besuchermagnet und fast immer überfüllt. Dort haben wir große Aras Ausgestellt die teilweise handzahm sind und ein Staunen nicht nur bei Kindern erzeugt.
Die kleinere Aras sind in weiteren Volieren untergebracht
Wir haben auch sehr schöne und seltene "Frucht und Insektenfresser" das sind Vögel mit wunderschönen Federkleid und aussehen. Dann ist die Halle voll mit Exotischen und wunderschönen Vögel die ihre Laute und Pfeifftöne von sich geben und ein Wasserfall und viele Pflanzen erzeugen mit ein tropisches Regenwaldgefühl.


Neben der Ausstellung ist auch immer die Vogelbewertung,
und  die jährlichen Sieger stehen dann zur Ansicht für alle.
In unserer Kantine gibt es von warmen Speisen bis Kaffee und Kuchen zu kleinem Preis alles,
um sich zwischen dem Vogelschauen zu stärken und zu entspannen.

Eine Tombola mit sehr schönen Sachpreisen und jedes Jahr andere Attraktionen versuchen wir zusätzlich zu bieten. Wie weitere Vereine Aquarienverein, Reptilienschau usw.. oder eine Hobbyfotografenausstellung sowie einige Verkaufsstände wie Heimischer Bienenhonig, die alle zum guten Gelingen der Vogelschau alljährlich beitragen.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.